Wer tagein, tagaus mit einer Vielzahl an Emotionen konfrontiert wird, kann diese sehr gut mit Musik verarbeiten, und sich – verbal wie non-verbal – mitteilen und ausdrĂŒcken.

Studien belegen, dass die Verarbeitung von Melodie und Rhythmus, viele verschiedene Teile des Gehirns gleichzeitig stimuliert. Darunter solche, die akustische Signale auswerten, aber auch Areale, die fĂŒr motorische und exekutive und planende Funktionen zustĂ€ndig sind. Musik spricht Menschen auf einer emotionalen Ebene an und bringt GefĂŒhle ins Spiel, die vom limbischen System aus, das gesamte Gehirn aktivieren.

Gemeinschaftliches Musizieren, das Singen in der Gruppe, wie auch bei Solopassagen und die Gestaltung einer gemeinsamen AuffĂŒhrung stĂ€rkt das Miteinander, die Sozialkompetenz, die Erfahrung von Selbstwirksamkeit, sowie das Selbstvertrauen und fördert die individuelle Resilienz gegenĂŒber den Herausforderungen der Zukunft.

Aus diesem Grund haben wir auch in diesem Jahr mit „Acht Arme fĂŒr eine Handvoll Gold“ wieder mit Kindern zusammen ein Musical erdacht, geschrieben, gesungen und aufgenommen. Dieses Musical von Kindern, mit Kindern und fĂŒr Kinder entfĂŒhrt das Publikum in die fantastische Unterwasserwelt der Tiefsee und wird am 26.04.2024 im hauseigenen Theater um 18:00 uraufgefĂŒhrt. Die zweite Vorstellung findet am 29.04. ebenfalls um 18:00 statt.

Karten fĂŒr die Vorstellungen gibt es im Kinder- & Jugendbereich des BONNIs (wochentags von 14:00 – 19:00) und alle die schon mal einen kleinen akustischen Vorgeschmack haben wollen, sei diese tolle Ballade der MurĂ€ne Marek wĂ€rmstens ans Herz gelegt: