.

DRKIm engen Austausch mit der Stadt Gelsenkirchen und anderen unterschiedlichen Netzwerk –Partnern im Sozialraum arbeiten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des DRK-Kreisverbands Gelsenkirchen e.V. im Bereich der Flüchtlingshilfe.

Sie verstehen sich als Lotsen, die die Flüchtlinge in die Gesellschaft einführen und sie mit Einfühlungsvermögen und Beharrlichkeit mit den deutschen Regeln und Gesetzen vertraut machen.

Dabei geht es um alle Fragen und Probleme, die den Alltag und das Einleben der FlĂĽchtlinge betreffen.

Besonderen Wert legen die Mitarbeiter des Roten Kreuz auf die Förderung des Zusammenlebens von Flüchtlingen und Einheimischen in der unmittelbaren Nachbarschaft wie auch im jeweiligen Sozialraum der Stadt Gelsenkirchen.

Neben ganz praktischen Dingen und Informationen über Angebote und Regeldienste im Stadtgebiet, helfen die hauptamtlichen, fremdsprachlich kompetenten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen, sowie bei allen Behördenangelegenheiten.

Die Vermittlung erster Grundkenntnisse der deutschen Sprache und Schrift in Deutschkurse, ist von besonderer Wichtigkeit.

Die Flüchtlinge haben beim Roten Kreuz eine Anlaufstelle für alle asyl,- aufenthalts – und sozialrechtlichen Fragen (Asylrecht, SGB II), ebenso erhalten sie kompetente Beratung und Hilfestellung in sozialen und gesundheitlichen Angelegenheiten.

Sprechzeiten:  mittwochs von 9 – 12 Uhr

Und nach telefonischer Vereinbarung

Tel.:  0209 – 37 78 03 50

Mobil:  0151 – 14 91 18 56